Stadt Abenberg

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Optimal orientiert!

Mit dem digitalen Ortsplan der Kommune haben Sie den perfekten Überblick! 

Weiter zum digitalen Ortsplan

Kinder-leicht

Für alle Kinder gibt es die Kinderseite auf unserer Homepage mit interessanten Informationen - seht selbst!

Weiter zur Kinderseite

Seiteninhalt

Großartige 41. Abenberger Klosterserenade

Foto: Karlheinz Hiltl
Foto: Karlheinz Hiltl

ABENBERG (ko) - Ohne Zweifel ist und bleibt die Abenberger Klosterserenade einer der musikalischen Höhepunkte im inzwischen sehr vielfältigen Programm der Konzerte in der Burgstadt.
Auch diesmal gab es wieder ein genussreiches klassisches Konzerterlebnis bei der gutbesuchten 41. Klosterserenade mit der Orchester-Gemeinschaft Nürnberg unter der eloquenten Stabführung des jungen Dirigenten Gerhard Jakobs (Nürnberg-Ansbach)
Wie eine zahlreich perlengeschmückte Kette zählt eines der großartigen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) zum nahezu jährlichen "Standard" der Serenaden. Dieses Mal präsentierte das bekannte Ensemble aus der Noris das "Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 in ES-Dur KV 417". In einem vorzüglichen Dialog mit dem Orchester zeigte der junge, aufstrebende Hornist Frank Orschel (Nürnberg) sein brillantes Talent in den Sätzen Allegro maestoso, Andante, Rondo und Allegro,
Eine Erstaufführung - nicht nur für Franken, sondern wohl auch für das Konzertspektrum südlich des Mains - erlebten die zahlreichen Besucher bei dem "Andante tranquillo e Scherzo, FS 310" des dänischen Komponisten Carl August Nielsen (1865-1931), der erst in jüngerer Zeit als einer der markanten Meister der "Nordischen Komponisten" wieder entdeckt wird.
Auch Joseph Haydn (1732-1809) kam mit der Sinfonie Nr. 42 D-Dur wieder zu Serenaden-Ehren: graziös und beschwingt-heiter gefiel auch dieses Meisterwerk großartig. Der Schlusspunkt des Konzerts noch einmal ein Genuss mit dem Horn Rondo KV 271 von W. A. Mozart.
3. Bürgermeister Anton Friedrich sprach im Namen der Stadt (als Veranstalter) der Orchester-Gemeinschaft, besonders dem Dirigenten und Solisten den Dank aus und drückte die Hoffnung aus auf ein "Wiederhören" in zwei Jahren.
Text: Franz Kornbacher

Optimal orientiert!

Mit dem digitalen Ortsplan der Kommune haben Sie den perfekten Überblick! 

Weiter zum digitalen Ortsplan

Kinder-leicht

Für alle Kinder gibt es die Kinderseite auf unserer Homepage mit interessanten Informationen - seht selbst!

Weiter zur Kinderseite