Stadt Abenberg

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Altstadt - Unteres Tor - Stollenweiher - Kloster - Parkplatz Abenberger Wald - Klosterteich - Altstadt

Rundwanderweg durch Abenbergs Süden, auch zur Verbindung der Wanderwegeknoten Abenberger Altstadt und Parkplatz Abenberger Wald 

Eckdaten

Länge und Gehzeit: 
5,5km / 1,5 Std.  
 
Ausgangspunkte: 
 
Altstadt/Bürgerhaus 
Stillaplatz 3 

 

 

Parkplatz Abenberger Wald 

(über Verlängerung der  
Mäbenberger Straße) 
 
Karten: 

Landkreiswanderkarten  

"Schwabachtal/Reichs-wald" und "Rothsee/ 
Brombachsee" 

 

Weitere Informationen:  

Stadt Abenberg 

Tourismus Info 

Stillaplatz 3 

91183 Abenberg 

Tel. +49 9178 9880-54 

tourismus(@)stadt-abenberg.de   

 

Besonderheiten 

Verbindungsweg zwischen den Wanderwegeknoten Altstadt und Parkplatz "Abenberger Wald" zur Vernetzung aller Abenberger Wanderwege 

für beliebige Wege-Kombinationen  

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist das Bürgerhaus in Abenberg. Von hier aus führt der Weg nach Süd-Osten durch die Altstadt, durch das Untere Tor und über den Steinweg zum Stollenweiher und weiter Richtung Kloster Marienburg. Noch vor dem Kloster verläuft der Weg dann nach links in Richtung Süd-Osten der Mäbenberger Straße folgend. Gleich hinter dem Seniorenzentrum führt der Weg nach links gen Osten, rechts um ein Feld herum, an einer Kapelle vorbei, und dann nach links in Richtung Süden, am Waldspielplatz vorbei und einen Anstieg zum hoch gelegenen Parkplatz "Abenberger Wald" hinauf. An diesem Wanderwegeknoten beginnen einige Rundwege (1, 2, 3, 4), die durch den Abenberger Wald  verlaufen. Der Rückweg zur Altstadt beginnt zusammen mit dem Rundwanderweg 1 nach Westen, rechts hinter dem Parkplatz. Gleich auf der rechten Seite kann man im Wald ein paar Tiere entdecken, die allerdings nicht echt sind.  Ab hier sollte der Weg im Wald auf keinen Fall mehr verlassen werden, da sie zum Bogen-Parcours des Abenberger Bogenschützen e.V. gehören. Nach ca. 650m zweigt der Weg nach rechts ab. Auf diesem etwas steileren Wegstück hat man nach ca. 250m einen schönen Blick auf Stadt und Burg. Nach einigen Kurven führt der Weg an den Waldrand in Richtung Seniorenzentrum. Allerdings biegt man, wenn es in Sicht ist, sofort wieder links auf einen Waldpfad ab. Dieser führt hinunter zum Klosterteich und vorbei am Kloster Marienburg. Von dort aus überquert man, nach dem Passieren eines Spielplatzes, schräg links die Schweinauer Straße und folgt der Küchelbachstraße zum Kleinen Stollenweiher. Nach einer Rechts-Links-Kombination geht es Am Steig weiter hinauf, dann über die Spalter Straße in die Wiesenstraße und anschließend nach rechts der Beschilderung folgend, in Richtung St. Jakobus Kirche, zurück zum Ausgangspunkt in der Altstadt.