Stadt Abenberg

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Optimal orientiert!

Mit dem digitalen Ortsplan der Kommune haben Sie den perfekten Überblick! 

Weiter zum digitalen Ortsplan

Kinder-leicht

Für alle Kinder gibt es die Kinderseite auf unserer Homepage mit interessanten Informationen - seht selbst!

Weiter zur Kinderseite

Seiteninhalt

Abenberger feierten tolles Stadtfest

Foto: Karlheinz Hiltl
Foto: Karlheinz Hiltl

ABENBERG (hi) - "Gott sei Dank!" waren am Samstag beim 3. Abenberger Stadtfest die wohl zusammenhängend  am meisten drei gesprochenen Worte. In den Köpfen der Mitwirkenden, vor allem bei der Veranstalterin und den Standbetreibern, war das plötzliche Unwetter im Vorjahr noch allgegenwärtig. Doch im Laufe des Nachmittags entwickelte sich zwischen den beiden Stadttoren der historischen Altstadt eine tolle Stimmung, die bis Mitternacht anhielt und lange nachwirken wird.

Dass eine melancholische Note in in "Abenbergs guter Stube" mitschwang, dafür sorgte Liedermacher Georg Krämer bei seinem Auftritt mit dem eigens getexteten Stadtfest-Blues, den er Bürgermeister Werner Bäuerlein widmete. Später intonierte der Männergesangverein Frohsinn Wassermungenau "Bajazzo", das Lieblingslied des Stadtoberhauptes. Schließlich verkündete der Veranstaltungschef selbst, dass das dritte Stadtfest gleichzeitig sein letztes in seiner dann 18-jährigen Amtszeit als Bürgermeister sein wird und freute sich, mit Susanne König (SPD), Jens Meyer (CSU) und Eugen Börschlein (FW) bereits drei nominierte Kandidaten für die Bürgermeisterwahl im Jahr 2020 als mögliche Nachfolger präsentieren zu können.

Die Original Abenberger Blasmusik eröffnete den Reigen eines Programms, das schon früh viel Publikum anzog. Putzig und von den Eltern umringt die Lied- und Tanzvorführungen des katholischen Kneipp-Kinderhauses Sankt Stilla. Temperamentvoll und mitreißend später der Auftritt der DJK-Hip-Hop-Tanzgruppen in verschiedenen Altersstufen, deren Show-Bühne die gesperrte Durchgangsstraße war. Schließlich zeigten die Newcomer’s des SV Abenberg im Cow-Girl-Look, was sie so alles drauf haben.

Während es sich immer mehr Besucherinnen und Besucher, auch weitgereiste oder zufällig vorbeikommende , auf den Bierbänken in der Innenstadt gemütlich machten, sorgten Georg Krämer mit Liedern und Balladen, die DJK-Blasmusik Abenberg, die heuer, wie es die OAB schon getan hat, ihr 60jähriges Bestehen feiern wird, und der MGV Frohsinn Wassermungenau für eine sehr gelungene musikalische und gesangliche Unterhaltung.

Das Rahmenprogramm im Bereich Stilla- und Marktplatz widmete sich insbesondere Kindern und Jugendlichen. Ob Schauklöppeln, Stadt-Ralley oder Spiel- und Bastelstationen, Streichelzoo, Hühner-, Tauben- und Eierschau, Kinderschminken, Glitzertattoos oder Fotobox. Für alle war etwas geboten. Besonders der 9,5 Meter hohe Kletterturm der Sektion Abenberg des Deutschen Alpenvereins hatte es den Kindern angetan.

Mit ins Geschehen einbezogen waren Führungen der Museen "Von der Stadt zur Burg Abenberg" und "Rund um die Burg", die Fotoausstellung "Natur in Garten und Flur" der Fotofreunde Abenberg sowie die Spectrum-Galerie und Ikonen-Schule Sabine Reimann mit Vorführung "Vergoldung" im KunstMarkt.

Bestens florierten die gastronomischen Angebote. Wie im Rahmenprogramm ergänzten sich die Vereine, Verbände, Schulen, politischen Parteien und Schausteller sowie professionellen Anbieter hervorragend, wozu auch die örtlichen Hilfsorganisationen Freiwillige Feuerwehr und Bayerisches Rotes Kreuz gehörten. Allen zollte Bürgermeister Werner Bäuerlein schon bei der Begrüßung größten Respekt und dankte für die Mitwirkungsbereitschaft zum Wohle der Gemeinschaft. Ein Sonderlob verdienten sich die federführende Verwaltung der Stadt und der unermüdliche Einsatz der Mitarbeiter des städtischen Bauhofs.

Ob Rock & Pop, Partykracher, Oldies, Neue Deutsche Welle, Schlager oder aktuelle Charts, die Band "Stage one" vereinigte mit ihrem Repertoire Alt und Jung. Begleitet von professionellen Lichtshows, einem unüberhörbaren Sound und einer einfallsreichen Bühnenperformance sorgte sie für tolle Stimmung und den gelungenen Abschluss eines unvergesslichen Tages.

Optimal orientiert!

Mit dem digitalen Ortsplan der Kommune haben Sie den perfekten Überblick! 

Weiter zum digitalen Ortsplan

Kinder-leicht

Für alle Kinder gibt es die Kinderseite auf unserer Homepage mit interessanten Informationen - seht selbst!

Weiter zur Kinderseite