Stadt Abenberg

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Optimal orientiert!

Mit dem digitalen Ortsplan der Kommune haben Sie den perfekten Überblick! 

Weiter zum digitalen Ortsplan

Kinder-leicht

Für alle Kinder gibt es die Kinderseite auf unserer Homepage mit interessanten Informationen - seht selbst!

Weiter zur Kinderseite

Seiteninhalt

"Danke" für langjährige Treue und Fleiß



"Danke" für langjährige Treue und Fleiß


Abenberger Schützen beendeten ereignisreiches Jahr - Ehrungen standen im Mittelpunkt einer
weihnachtlich geprägten Feier



Foto: Karlheinz Hiltl


1. Schützenmeisterin Gerdi Wilhelm (links) und 2. Schützenmeister Hans Endner
(Zweiter von rechts) ehrten Mitglieder für langjährige Vereinstreue und
besondere Verdienste im Abenberger Schützenverein. Von links: Peter Scheidel,
Horst Schwab, Helmut Seith, Irmgard Maurer, Georg Dantonello, Herbert Mohr und
Peter Wilhelm. Entschuldigt fehlten André Greifelt, Ronald Seith, Michael
Kraft, Richard Kolb, Heinz Gerner, Helmut Gentele und  Klaus Kuhn



ABENBERG (hi) - Sechs Ehrungen für
langjährige Vereins-Treue, drei Auszeichnungen für besondere Verdienste um den
Verein und die Ehrung von fünf Gründungsmitgliedern der Böllergruppe für 30
Jahre Mitgliedschaft waren der Höhepunkt zum Jahresabschluss des Sportschützenvereins
Abenberg 1666, eingebettet in eine besinnlich-heitere Weihnachtsfeier.



Im vollbesetzten Schützenhaus hieß 1. Schützenmeisterin Gerdi Wilhelm mit ihren
Schützenschwestern, Schützenbrüdern und den zahlreich erschienenen Jugendlichen
namentlich die Ehrenmitglieder Marianne Börschlein, Richard Baumann, Ernst
Ottinger, Josef Brändl, Ehrenböllerer Jakob Forster, Schützenkönig Günter
Domeier, Jugendkönig Dominic Zeiner und deutschen Meister Frank Freitag herzlich
willkommen.


Die Jugendlichen waren es dann auch, die mit Alexander Schneider (Gedicht), Dominic
Zeiner (Querflöte) und Fabian Bölsing (Saxophon, Gitarre, Gesang) einen
wesentlichen Teil zur Gestaltung der Weihnachtsfeier mit beitrugen. Dazwischen
lasen Grete Baumann, Schützenmeisterin Gerdi Wilhelm und Helga Schwab
Kurzgeschichten.


Preise für Weihnachtsschießen


Nach kurzer Essenspause übernahm Jugendleiter Daniel Weigel die Preisverteilung für die
Jugend. Herausgeschossen wurde der Seitzinger-(Wander-)Pokal. Über Süßigkeiten
und Geschenke freuten sich Dominic Zeiner, Jannick Prieß (3.), Dominik Scheriau
(2.) und Pokal-Gewinner Alexander Schneider.


Moderator der "Preisverteilung Weihnachtsschießen" war Stefan Loy. Für die Gewinner
um die Pokale gab es als Preis Wurst in Einwegdosen. Und hier die
Platzierungen:


Landrat-Eckstein-Pokal für Luftgewehr - 1. Herbert Mohr, 29,5-Teiler. 2. Stefan Loy, 37,0-T.; 3.
Thomas Walther, 64,7-T.


Xaver-Müller-Pokal für aufgelegtes Schießen - 1. Hans Endner, 23,7-Teiler, 2. Erwin Weidner,
52,3-T., 3. Jakob Forster, 61,4-T.


Nun folgten die Ehrungen.


Sechs Mitgliedern wurde für ihre langjährige Treue zum Verein die Urkunde mit
dazugehöriger Nadel verliehen. Überreicht wurden diese von 1. Schützenmeisterin
Gerdi Wilhelm und 2. Schützenmeister Hans Endner.


Geehrt wurden für 10 Jahre: André Greifelt, Ronald Seith, Helmut Seith. Für 25 Jahre: Georg
Dantonello, Michael Kraft. Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielt Herbert Mohr,
der "Waffenmeister", ein kleines Geschenk zusätzlich, verbunden mit
dem besonderen Dank der Vorstandschaft.

Das Protektor-Abzeichen für besondere Verdienste um den Verein erhielten Irmgard
Maurer, Richard Kolb und Horst Schwab.


Für 30 Jahre Zugehörigkeit zur Böllergruppe wurden die Gründungsmitglieder Heinz Gerner,
Helmut Gentele, Klaus Kuhn, Peter Scheidel und Peter Wilhelm geehrt.


Sentimentaler Moment


Anschließend sagte 1. Schützenmeisterin Gerdi Wilhelm mit emotional vorgetragenen Worten
"Danke für einen besonderen Menschen": Grete Baumann. Sie ist seit 30
Jahren Schriftführerin im Verein (siehe gesonderten Bericht).   

 Ein "Danke" für größere Spenden ging auch an Roman Endres und Thomas
Walther. Überhaupt sei die Spendenbereitschaft in letzter Zeit groß gewesen,
berichtete Wilhelm. Derzeit werden der 25- und der 50-Meter-Stand völlig neu
gestaltet und mit aktueller Technik ausgestattet, wobei sich Bernhard Lugert,
der Kassier, und Wolfgang Scheriau besonders engagieren. Doch auch allen
anderen Spendern und Mithelfern dankte die Schützen­meisterin, deren
namentliche Nennung bei der nächsten Jahreshauptversammlung erfolgen wird.


Ein "Dankeschön" sowie einen Blumenstock oder eine Flasche Wein erhielten
dann alle anderen Mithelferinnen und Mithelfer, die im Laufe des Jahres mit
Hand angelegt haben, angefangen von den Kantinenhelferinnen bis zu den Plätzchen-
und Lebkuchen-Bäckerinnen sowie dem "Bäcker des Früchtebrotes".


Vor den guten Wünschen für ein gesundes, harmonisches und treffsicheres Schützenjahr 2018 gab
2. Schützenmeister Hans Endner noch einen informativen und interessanten
Überblick über den Sachstand bezüglich des Umbaus der Schießstände und der
anstehenden Arbeitseinsätze.

Optimal orientiert!

Mit dem digitalen Ortsplan der Kommune haben Sie den perfekten Überblick! 

Weiter zum digitalen Ortsplan

Kinder-leicht

Für alle Kinder gibt es die Kinderseite auf unserer Homepage mit interessanten Informationen - seht selbst!

Weiter zur Kinderseite