Stadt Abenberg

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Optimal orientiert!

Mit dem digitalen Ortsplan der Kommune haben Sie den perfekten Überblick! 

Weiter zum digitalen Ortsplan

Kinder-leicht

Für alle Kinder gibt es die Kinderseite auf unserer Homepage mit interessanten Informationen - seht selbst!

Weiter zur Kinderseite

Seiteninhalt

Theateraufführung an der Mädchenrealschule Abenberg

Foto: Mädchenrealschaule Abenberg
Foto: Mädchenrealschaule Abenberg

Die Mädchenrealschule Abenberg lud am Dienstag und Mittwoch zur Kriminalkomödie „Hände hoch und Klappe“ ein, die die Schulspielgruppe unter der Regie von Barbara Weidler aufführte. Im voll besetzten Musiksaal der Schule konnte Schulleiterin Doris Hengster dazu nicht nur zahlreiche Schülerinnen begrüßen, sondern auch Geschwister, Eltern und Großeltern, die sich alle sehr auf das Theaterstück freuten. Die gespannten Erwartungen sollten nicht enttäuscht werden, denn die Gags zündeten am laufenden Band und kein Auge blieb vor Lachen trocken.

Eigentlich ist es ja eine Situation wie aus dem echten Leben. Ausgangspunkt ist die Euro-Giro-Bank, in der sich allerlei skurrile Figuren tummeln. Eine alte Dame (Emily Riepel), die die Zinsen in den Sparbüchern für Pastor, Kurzhaardackel und sogar Papagei Blacky nachtragen lassen will. Ein zerstreuter Professor (Leonie Kurtz), der für jede seiner Rechnungen den exakt passenden Betrag abheben will. Dazu zwei völlig überforderte Bankmitarbeiter (Anna Billmeyer, Sara Kaiser). Und mittendrin der schusselige Bankräuber Kalli (Amanda Endres), der nur ein Ziel hat: Geld. Viel Geld. Doch als eine Politesse (Franziska Schön) in die Bankfiliale stolpert, scheint der Traum vom Reichtum zu scheitern. Zum Glück ist aber der gewiefte Filmproduzent van Housen (Rosina Kucera) ebenfalls unter den Kunden und kann Kalli mit Hilfe eines Fluchttaxis (Annalena Arnold) aus der brenzligen Lage retten. Doch der chronische unter Geldmangel leidende Produzent hat größere Pläne. In der Bar der Wirtin Lore (Giulia Hirschmann) plant er gemeinsam mit seiner Filmcrew (Theresa Weißbeck, Hannah Schätz, Natalie Karg), den liebenswerten Trottel Kalli zu einem Filmstar zu machen. Natürlich sollte es eine Filmreihe über den Bankräuber sein. Dass bei einer solch chaotischen Truppe auch beim Dreh in der Bank aber nicht alles glatt läuft, ist nicht weiter verwunderlich. Keinen Plan, kein Geld – und dann ist da immer wieder diese Politesse, die für ihr Leben gern Knöllchen verteilt. Als dann zu allem Überfluss das Geld auf einmal wirklich weg ist, ist das Chaos perfekt und bringt den Filialleiter an den Rand eines Nervenzusammenbruchs.

Die Schülerinnen füllten ihre Rollen mit großem Eifer aus und auch wenn vielleicht nicht jede Zeile perfekt saß, so merkte man ihnen den Spaß und die Leidenschaft in jedem Moment an. Das Publikum hatte ebenfalls seine helle Freude an der Darbietung und bedachte die Leistungen der Mädels mit großem Applaus. Schulleiterin Doris Hengster war ebenso begeistert von der Aufführung und mit viel Lob überschüttete sie die Darstellerinnen. Mit einem bunten Blumenstrauß bedankte sie sich bei Frau Weidler für ihr immenses Engagement, die vielen Stunden Arbeit, die Kraft und die Leidenschaft, die sie dafür investierte. Auch Frau Julia Bach, die mit der Kunst AG prachtvolle Kulissen zauberte, erhielt von der Schulleiterin einen Blumenstrauß. Natürlich sollten auch die Nachwuchsschauspielerinnen nicht leer ausgehen. Die Freude war groß, als Frau Hengster den Mädels für den nächsten Vormittag schulfrei gab.

Optimal orientiert!

Mit dem digitalen Ortsplan der Kommune haben Sie den perfekten Überblick! 

Weiter zum digitalen Ortsplan

Kinder-leicht

Für alle Kinder gibt es die Kinderseite auf unserer Homepage mit interessanten Informationen - seht selbst!

Weiter zur Kinderseite